Neben dem süffigen „Schörebräu hell“ brauen wir ein malziges „Schörebräu dunkel“,
ein hopfiges „Schöre-Pilsner“ sowie ein obergäriges „Schöre-Weisse“.
Außerdem werden, je nach Jahreszeit, Biere wie das „Erntepils“, der „Schöre-Bock“ zur Fastenzeit oder das „Bulldog-Bier“ eingebraut.



Das Schörebräu hell ist ein untergäriges Lagerbier mit 4,8–5% Alkohol (12,5% Stw.).
Es wird mit hellem Gerstenmalz (ca. 17kg/hl) eingebraut, welches dem Bier eine geringe Malznote verleiht. Die Zugabe unseres feinen Aromahopfens (ca. 170g/hl) bewirkt eine sehr feine und angenehme Bittere.



Das Schörebräu dunkel ist ein süffiges untergäriges Lagerbier „Münchner Art“ mit 4,8%-5% Alkohol (12% Stw.).
Es wird mit dunklem Münchnermalz und Röstmalz (ca. 16kg/hl) eingebraut, welche dem Bier eine kräftige Malz sowie dunkle Farbe verleihen. Die leichte Hopfung
(ca. 140g/hl) bewirkt eine sehr milde und angenehme Hopfennote.



Es handelt sich hierbei um ein untergäriges, schlankes Pilsner mit 4,6-4,8% Alkohol (11,5% Stw.). Es wird ausschließlich mit hellem Gerstenmalz (15kg/hl) eingebraut.
Die Zugabe von 400g feinstem Aromahopfen verleiht eine starke und sehr edle Bittere.



Die Schöre Weisse ist ein obergäriges naturtrübes Weizenbier mit 4,8-5% Alkohol (12,5% Stw.). Das Weizenbier wird mit Weizen und Gerstenmalz (ca. 17kg/hl) eingebraut. Die schwache Hopfung mit ca. 90g/hl bewirkt eine sehr milde Hopfennote.
Durch die feine obergärige Hefe ist ein frischer und angenehm fruchtiger Geschmack charakteristisch für unsere Schöre Weisse.

Zum Wohl!